SV-Vogelsang1952e.V.
SV-Vogelsang1952e.V.

Hier findet man uns

SV-Vogelsang 1952
Frankfurter Str. 32
15890 Vogelsang

Rufen Sie einfach an unter

 

01629601238

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Free counter and web stats

SV Vogelsang - USC Viadrina Frankfurt/Oder  2:1 (0:0)

 

Einen ganz wichtigen 2:1 Sieg konnte Vogelsang gegen den ärgsten Verfolger USC Viadrina Ff. zu Hause einfahren, welche mit 6 Siege und nur eine Niederlage in die Rückrunde gestartet waren. So baute man den Vorsprung auf 14 Punkte aus und bei einem Spiel weniger sollte dieses Polster zum Aufstieg in die Kreisliga reichen, daran zweifeln weder die Mannschaft, noch die Fans! Ein großes Lob an die Mannschaft, welche gegen eine kleine Weltauswahl antrat, spielen da immerhin Spieler aus Brasilien, Ägypten, Ukraine, Russland, Polen und natürlich auch aus Deutschland mit und den gefährlichsten Angreifer der Liga, Mathis Schuh, welcher jetzt in 10 Spielen 21 Tore erzielte und in der A-Jugend in der Regionalliga, der zweithöchsten Spielklasse aktiv war, den meldete Gero Eichert im Spiel zu 95% mit einer ganz starken Leistung ab! Aber auch TW Kamil Duchnowski oder Kay Macholl zeigten genau wie Christian Lakomski und der eingewechselte Kay Metzger kämpferisch eine gute Partie.  

Vogelsang tat sich Anfangs gegen diese starken Einzelspieler schwer, kam kaum mal gefährlich vor das Tor von Viadrina und es dauerte bis zur 16. Minute, wo Lakomski einen Ball knapp über das Tor zog. In der 19. min passte Macholl auf Sturmpartner Artur Kupper und dieser zog aus 9 m den Ball freistehend über das Tor. In der 21. min ein Freistoß von Lakomski, doch der TW von Viadrina, Christian Dypa klärte den Ball mit dem Fuß. Dann gleich zwei gefährliche Eckbälle von Lars Sonnenburg, die Viadrina mit viel Glück klären konnte. (22.) In der 32. min ein Solo von Sonnenburg durch die Abwehr von Viadrina, doch im Abschluss zog er den Ball aus 10 m knapp neben das Tor. In der 37. min ein 25 m Freistoß von Sonnenburg, doch wieder konnte TW Dypa den Ball gerade so mit dem Fuß an den Pfosten klären, da war viel Glück für Viadrina im Spiel. In der 39. min scheiterte Macholl nach einem weiten Einwurf von Sonnenburg am TW. Viadrina spielte zwar gefällig mit, doch alle Angriffe wurden vor dem Strafraum geklärt oder TW Kamil hielt die Bälle. In der 41. min aber die beste Chance für die Gäste bis dahin, als Bekim Ibrahimi einen Freistoß aus 17m an die Latte knallte und TW Kamil diesen Ball artistisch noch halten konnte.

In der zweiten Halbzeit wieder verteiltes Spiel, Viadrina mit mehr Ballbesitz, doch Vogelsang räumte mit gesunder Zweikampfhärte alles ab. In der 61. min ein Einwurf von Sonnenburg in den Strafraum, Macholl verlängerte den Ball mit dem Kopf auf Manuel Pintsch, doch den springenden Ball nahm ein Abwehrspieler mit der Hand mit und es gab Handelfmeter, den Sonnenburg sicher verwandelte. (62.) Jetzt drückte Viadrina verstärkt, sie wollten schon hier in Vogelsang gewinnen und erarbeiteten sich gute Chancen. Doch TW Kamil war fast immer zur Stelle und Libero Materne konnte einige gefährliche Bälle klären. Dann in der 80. min ein Freistoß von Viadrina in den Strafraum geschlagen landete bei Mathis Schuh, dieser mit einer Körpertäuschung und es stand plötzlich 1:1. Doch schon vom Anstoß weg ein langer Ball von Sonnenburg auf den startenden Macholl. Dieser nahm den Ball an, drehte sich um den Verteidiger und zog zum 2:1 für Vogelsang ab. Jetzt spielte Viadrina auf alles oder nichts und Vogelsang konterte. Was dabei für Chancen von Pintsch und Schrader ausgelassen wurde, war schon sträflich, doch es reichte am Ende!

 

Vogelsang: Kamil Duchnowski - David Materne - Gero Eichert, Tino Schober (SF), Christian Lakomski - Robert Schulz (69. Kay Metzger), Manuel Pintsch, Henning Hämmerling (85. Christian Förster), Lars Sonnenburg - Kay Macholl, Artur Kupper (69. Denny Schrader)

 

Torfolge: 1:0 Lars Sonnenburg (70. Handelfmeter), 1:1 Mathis Schuh (80.), 2:1 Kay Macholl (81.)

 

Schiedsrichter: Jens Assmann (Siehdichum)

 

Zuschauer: 45

 

Thomas Dotzek, Trainer Vogelsang

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV-Vogelsang1952