SV-Vogelsang1952e.V.
SV-Vogelsang1952e.V.

Hier findet man uns

SV-Vogelsang 1952
Frankfurter Str. 32
15890 Vogelsang

Rufen Sie einfach an unter

 

01629601238

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Free counter and web stats

Überschrift

 

SV Vogelsang - VfB Fünfeichen 5:2 (2:1)

 

Eine kleine Sensation gelang dem Aufsteiger Vogelsang gegen den bis dahin klaren Tabellenführer Fünfeichen in der Kreisliga an diesem Spieltag! Sprach man im Umfeld nur über die Höhe der Niederlage, zeigte Vogelsang über die 95 Minuten eine ganz starke Partie, spielte Zweikampfstark, diszipliniert und machte aus den Chancen diesmal die Tore!

In der 12. min ging Lars Sonnenburg allein auf und davon, doch sein Schrägschuss geht knapp am Tor vorbei. (12. min) Doch als bei einem Eckball für Vogelsang bei Ballverlust Fünfeichen den Konter zum 1:0 durch Tommy Jansch nutzte, geht jetzt alles seinen Gang, dachten viele, denn weitere Chancen durch Ewert, Böhme und Hebner nutzte der Tabellenführer nicht. Als die Abwehr von Fünfeichen nach Pressing von Sonnenburg den Ball zu Erick Wernicke passte, zögerte TW Cevin Lehmann und Wernicke traf zu 1:1 Ausgleich für Vogelsang. (33.) Doch schon in der nächsten Minute wieder der stark aufspielende Sonnenburg, der sich gegen Böhme im Zweikampf durchsetzte, auf der Torauslinie lang zog und den Ball mustergültig auf den frei stehenden Wernicke passte und dieser zum überraschenden 2:1 Halbzeitführung traf.

Vogelsang stand zum Beginn der 2. Halbzeit etwas zu tief, dadurch drückte Fünfeichen die ersten Minuten auf das Vogelsänger Tor, doch viele Fernschüsse von Böhme, Jansch oder Paschke gingen deutlich über das Tor oder der sichere Rückhalt im Vogelsänger Kasten, TW Kamil Duchnowski ließ sich nicht überraschen! Als Wernicke plötzlich frei vor dem Strafraum auftauchte, haute er den Ball aus gut 20 m mal so eben in den Dreiangel, ein tolles Tor! (54.) Fünfeichen drückte weiter, doch Vogelsang stand gut, jeder kämpfte mit vollem Einsatz und so passte Sonnenburg auf den startenden Hämmerling und dessen Flanke landete bei Wernicke und aus 4 m drückte er den Ball zum 4:1 ins Tor. Wieder zögerte TW Lehmann dabei. (61.) In der 64. min traf Kapitän Marc Böhme zum 4:2 Anschluss nach einem Freistoß von Tommy Jansch, doch weitere Tore ließ der Aufsteiger nicht zu, im Gegenteil, bei dem einen oder anderen Konter über Joroslaw Woytal, Veit Anders, Denny Schrader und kurz vor Schuss sogar noch Artur Kupper wäre ein 5:2 möglich gewesen. Das machte dann Lars Sonnenburg, der seine gute Leistung mit einem Freistoßtor krönte, als wieder TW Lehmann völlig falsch stand und Sonnenburg den Ball locker in die freie TW Ecke schob.

 

Vogelsang: Kamil Duchnowski - Robert Koßurok (SF) - David Materne, Gero Eichert, Joroslaw Woytal - Veit Anders, Christian Lakomski (91. Artur Kupper), Julian Braun (74. Denny Schrader), Henning Hämmerling, Eric Wernicke - Lars Sonnenburg

 

Fünfeichen: Cevin Lehmann - Andrzej Chorazyk - Matthias Triebke, Marcus Paschke, Alexander Poguntke (61. Lars Hilgers) - Marc Böhme (SF), Matthias Engelmann, Falco Dreger, Tommy Jansch - Nico Lüdke, Sebastian Ewert (35. Marco Hebner)

 

Torfolge: 0:1 Tommy Jansch (17. min), 1:1, 2:1, 3:1, 4:1 Eric Wernicke (33., 34., 54., 61.) 4:2 Marc Böhme (64. min), 5:2 Lars Sonnenburg (93. min)

 

Schiedsrichter: Cevin Triebler (Markendorf)

 

Zuschauer: 147

 

Thomas Dotzek, Trainer Vogelsang

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV-Vogelsang1952