SV-Vogelsang1952e.V.
SV-Vogelsang1952e.V.

Hier findet man uns

SV-Vogelsang 1952
Frankfurter Str. 32
15890 Vogelsang

Rufen Sie einfach an unter

 

01629601238

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Free counter and web stats

Überschrift

FC Union Frankfurt/O. II – SV Vogelsang 1:0 (1:0)

 

Mit einer völlig unverdienten Niederlage kehrte Vogelsang aus Frankfurt/Oder zurück. Nach 15 Minuten verteiltes Spiel hatte Vogelsang die völlige Spielkontrolle, erarbeitete sich eine Chance nach der anderen, ob Artur Kupper den Ball knapp neben das Tor zog (8. min), Lars Sonnenburg mit einem Freistoß an einer guten Parade des TW Thomas Scholz scheiterte (14.) oder Joroslaw Woytal den Ball über das Tor zog (19.). Weitere Chancen ließen Denny Schrader (21.), Henning Hämmerling (26.) und wieder Artur Kupper liegen (34.). Union Frankfurt kam zu diesem Zeitpunkt nicht über die Mittellinie, ihre Konter wurden von der Hintermannschaft meist sicher geklärt, doch nach und nach gegen Ende der ersten Halbzeit musste Vogelsang aufpassen und den einen oder anderen Ball ins Seitenaus oder zum Eckball klären. In der 41. Minute nutzte Union Frankfurt dann einen zu kurz abgewehrten Eckball und im dritten Nachschuss war es Jermeie Loyom, der den Ball ins linke Eck zog, wo TW Kamin Duchnowski den verdeckten Schuss nicht sah.

In der Zweiten Halbzeit das gleiche Spiel, Vogelsang erarbeitete sich gute Chancen, ob Hämmerling (56.), Tino Schober (61.), Sonnenburg (63.), Robert Koßurok (72.) Gero Eichert (76.) und der in den Angriff gewechselte Duchnowski (83.), wer nicht eine der vielen Chancen nutzt, kann so ein Spiel nicht gewinnen, auch wenn auf beiden Seiten reihenweise Stammspieler fehlten, selbst ein Punkt wäre zu wenig gewesen, auch weil die Konkurrenz punktet, die gute Spielweise wird seit Wochen nicht belohnt. In den letzten 8 Minuten konterte Union Frankfurt und scheiterte dabei mehr an sich selbst, als an der Abwehr oder den neu ins Tor gewechselten TW Eric Sattler, Vogelsang machte auf, um wenigstens einen Punkt mit nach Hause zu nehmen und Union tauchte gleich viermal frei durch gelaufen vor dem Vogelsänger Tor auf, scheiterten da aber kläglich.

 

Vogelsang: Kamil Duchnowski – Christian Lakomski – René Werner, Gero Eichert, Robert Koßurok (SF) – Henning Hämmerling (75. Heiko Dorn), Tino Schober, Lars Sonnenburg, Joroslaw Woytal – Denny Schrader (56. Christian Förster), Artur Kupper (78. Eric Sattler)

 

Torfolge: 1:0 Jermeie Loyom (41.min)

 

Schiedsrichter: Kevin Triebler (Booßen)

 

Zuschauer: 15

 

Thomas Dotzek, Trainer Vogelsang

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV-Vogelsang1952