SV-Vogelsang1952e.V.
SV-Vogelsang1952e.V.

Hier findet man uns

SV-Vogelsang 1952
Frankfurter Str. 32
15890 Vogelsang

Rufen Sie einfach an unter

 

01629601238

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Free counter and web stats

Union Frankfurt II - SV Vogelsang 4:2 (2:1)

 

Nun ist es passiert, Vogelsang kassierte bei Union Frankfurt II seine erste Saisonniederlage, wo man nach 1:2 Rückstand auf 2:2 wieder herankam, doch die Gelb/Rote Karte nach Foulspiel in der 78. Minute für Gero Eichert brachte am Ende den verdienten Sieg für den Tabellen Zweiten.

Vogelsang wollte Kompakt stehen, dem Gegner wenig Anspielstationen geben, das gelang aber nur in den ersten Minuten. Ein Angriff von Vogelsang wurde zur Ecke geklärt. Den Eckball klärte ein Verteidiger genau zu Lars Sonnenburg, welcher den Ball mit der Brust annahm und ihn aus 15m Volley in die Maschen drosch. (6. min) In der 9. min lief Denny Schrader allein mit dem Ball in den Strafraum, doch er verstolperte diese gute Chance, einem Mitspieler den Ball zum Torerfolg aufzulegen. Aber insgesamt war Union Ff. immer einen Schritt schneller am Ball, bewegte sich viel und konnte danach nur durch Fouls in Strafraumnähe vom Ball getrennt werden, oder auf Kosten von Eckbällen. In der 14. min dann der Ausgleich für Union Ff., als ein Freistoß auf den zweiten Pfosten geschlagen, Steve Newerla aus 2m mit dem Kopf über die Linie drückte. das gleiche Prinzip nur zwei Minuten später! Eckball in der 16. min und Zwillingsbruder Oliver Gerss traf am langen Pfosten wieder mit dem Kopf, auch wenn TW Kamil Duchnowski den Ball noch von der Linie kratzte, der Schiedsrichterassistent zeigte an, das der Ball schon über der Linie war. Die Zuordnung bei Vogelsang stimmte da nicht und mit zwei Standards lag man nun in Frankfurt zurück. Vogelsang tat jetzt mehr für das Spiel, doch Union verteidigte gut im Raum, im gewohnten Kurzpassspiel kam man nie bis vor den Strafraum, so blieben nur lange Bälle, doch die Angreifer starteten deutlich zu spät und so blieb es bei den Versuchen.

In der zweiten Halbzeit kam für den zur Schicht fahrenden Lakomski Mitspieler Robert Schulz und Vogelsang drückte auf den Ausgleich. Der gelang dann in der 69. min, als Sonnenburg einen Freistoß aus 30m in den Dreiangel jagte. Als Vogelsang danach die Führung wollte, man war jetzt deutlich mehr am Ball und kam gefährlich vor den Strafraum der Gastgeber, schlug der eingewechselte Artur Kupper bei einem Konter von Union über den Ball und Gero Eichert, mit der Gelben Karte schon vorbelastet, konnte den Angreifer nur mit einem Foul vor dem Strafraum stoppen. Die folgende Gelb/Rote Karte war mitentscheidend, trotzdem kann man als Mannschaft mit einem Spieler weniger nicht mit Mann und Maus weiter voll auf Angriff spielen, denn als Vogelsang mit den Abwehrspielern Schulz und Tino Schober aufrückten, konterte Union und Vogelsang spekulierte auf ein Anspiel und dabei auf Abseits, doch Newerla lief allein mit dem Ball durch und traf zum 3:2 für Union Frankfurt. Jetzt versuchte Vogelsang mit einem Spieler weniger, noch den Ausgleich zu erzielen, dabei konterte Union, wo TW Duchnowski und Kapitän Daniel Kobilinski, seit der 70. min mit einem geplatzten Trommelfell spielend noch einige Bälle klären konnten, doch in der 87. min machte der eingewechselte Florian Laube mit dem 4:2 in diesem Spitzenspiel alles klar.

 

Vogelsang: Kamil Duchnowski - Daniel Kobilinski (SF) - Gero Eichert, David Materne, Christian Lakomski (46. Robert Schulz) - Tino Schober, Manuel Pintsch, Henning Hämmerling (68. Artur Kupper), Lars Sonnenburg - Marcel Förster (62. Kay Macholl), Denny Schrader

 

Torfolge: 0:1 Lars Sonnenburg (6. min), 1:1 Steve Newerla (14.), 2:1 Oliver Gerss (16.),

2:2 Lars Sonnenburg (69.), 3:2 Steve Newerla (78.), 4:2 Florian Laube (87.)

 

Besondere Vorkommnisse: Gelb/Rote Karte Gero Eichert (78. min Foulspiel)

 

Zuschauer: 25

 

Schiedsrichter: Daniel Wegner (Frankfurt/O.)

 

Thomas Dotzek, Trainer Vogelsang

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV-Vogelsang1952