SV-Vogelsang1952e.V.
SV-Vogelsang1952e.V.

Hier findet man uns

SV-Vogelsang 1952
Frankfurter Str. 32
15890 Vogelsang

Rufen Sie einfach an unter

 

01629601238

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Free counter and web stats

Überschrift

 

 

 

Union Booßen II - SV Vogelsang 3:9 (1:2)
 
Einen unerwartet hohen 9:3 Auswärtserfolg konnte Vogelsang beim bis dahin Tabellendritten Union Booßen II erzielen. War die erste Halbzeit noch eng im Spielverlauf, konnte man an Hand der vergebenen Chancen auf beiden Seiten  in der zweiten HZ von einem offenen Schlagabtausch sprechen, ein zweistelliges Ergebnis war jederzeit möglich! Das fehlen vieler Leistungsträger um Gero Eichert, Christian Lieb, Tino Schober, den verletzten Spielern wie Knut Lehmann, Michael Kruschke, Robert Schulz, Kay Metzger, René Werner und Eric Sattler machte sich schon in der Anfangsphase bemerkbar, so musste Henning Hämmerling Verteidiger spielen und schon nach 20 Minuten verletzte sich Marcel Förster schwer, musste ausgewechselt werden. Das ist schon allein eine Mannschaft, was fehlte und trotzdem zahlte sich zum Ende die bessere  Fitness wieder einmal für Vogelsang aus! Vergaben zuerst Julian Braun (3. + 14. min) und Manuel Pintsch (12.), klärte TW Kamil Duchnowski in der 20. Minute für Vogelsang. Nach einem weiten Pass von David Materne nutzte Denny Schrader mit dem 1:0 aus spitzem Winkel seine Chance. (29.) In der 31. min hielt TW Nico Drust einen Schuss von Schrader, nach guter Vorarbeit von Kay Macholl. Das 2:0 erzielte Macholl mit einem platzierten Kopfball nach einem Eckball. (39.) Doch kurz vor der HZ Pause der Anschluss von Booßen per Elfmeter. (45.) Doch in der zweiten HZ drehte Vogelsang wie immer auf. In der 47. traf Lars Sonnenburg nach einer Pintsch Ecke zum 3:1 und schon in der 48. min bediente Julian Braun - Kay Macholl zum 4:1. In der 56. zog Sonnenburg straff ab, TW Drust hielt, doch Schrader staubte perfekt zum 5:1 ab. In der 66. min wurde Sonnenburg im Strafraum gefoult und den Strafstoß verwandelte er sicher (6:1). In der 69. schoss Macholl gleich zweimal den TW an doch Schrader erhöhte auf 7:1, (71.) als gleich 3 Spieler frei vor dem Tor standen. In der 76. min scheiterte Artur Kupper am TW. Booßen spielte auch noch mit, vergab in der 80. min einen Freistoß, in der 84. traf Andy Peschke zum 2:7 per Elfmeter und in der 86. min zum 3:7. TW Duchnowski hielt in der 87. einen Ball sicher, doch auch Vogelsang hatte noch Chancen. In der 88. min war Macholl allein durch doch TW Drust konnte zum Eckball klären doch Christian Lakomski und Denny Schrader trafen zum 8:3 (89.) und 9:3 (90.) 
 
Vogelsang: Kamil Duchnowski - Daniel Kobilinski (SF - 77. Christian Förster) - David Materne, Henning Hämmerling, Christian Lakomski - Marcel Förster (22. Artur Kupper), Julian Braun, Manuel Pintsch, Lars Sonnenburg - Kay Macholl, Denny Schrader
 
Torfolge: 0:1 + 1:5 + 1:7 + 3:9 Denny Schrader (29. + 56. + 71. + 90.), 0:2 + 1:4 Kay Macholl (39. + 48.), 1:2 Brian Wengler (45. - Foulelfmeter), 1:3 + 1:6 Lars Sonnenburg (47. + 66.), 2:7 + 3:7 Andy Peschke (84. Foulstrafstoß + 86.), 3:8 Christian Lakomski (88.)
 
Schiedsrichter: Thomas Haase (Ff./O.)
 
Zuschauer: 25                          
 
Heiko Dorn, Uwe Schmidt, Udo Lohmann, T. Dotzek SV Vogelsang
Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV-Vogelsang1952