SV-Vogelsang1952e.V.
SV-Vogelsang1952e.V.

Hier findet man uns

SV-Vogelsang 1952
Frankfurter Str. 32
15890 Vogelsang

Rufen Sie einfach an unter

 

01629601238

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Free counter and web stats

Überschrift

 

SV Pinnow - SV Vogelsang 1:1 (0:1)

 

Zwei Punkte verlor Vogelsang in Pinnow, wo man für eine engagierte Leistung nicht belohnt wurde. Viermal wurde der Ball insgesamt von Vogelsang an die Querlatte vom Tor geschossen, beste Chancen von Veit Anders, Eric Wernicke, Lars Sonnenburg und Joroslaw Woytal wurden nicht genutzt, um das 2:0 nachzulegen!

Vogelsang drückte von der ersten Minute an, Pinnow stand tief, verlegte sich auf ihr Konterspiel, wo TW Duchnowski in der 8. Minute einen Schrägschuss zur Ecke lenkte. Danach spielte nur Vogelsang, zog Sonnenburg einen Eckball direkt auf das Tor, lenkte der TW den Ball an die Latte und er wurde geklärt. In der 12. wurde ein Freistoß von Sonnenburg abgeblockt und Pintsch legte in der 13. min auf Anders ab, dessen satter Schuss noch zur Ecke geklärt wurde. In der 15. min flankte Pintsch auf den zweiten Pfosten und Hämmerling traf zum 1:0 für Vogelsang. In der 18. min passt Woytal auf Wernicke und dieser schoss freistehend im Strafraum über das Tor. Anders schoss in der 23. min von Pintsch bedient knapp über das Tor. Als Woytal in der 30. min aus 25 m abzog, kann der TW von Pinnow den Ball gerade so zur Ecke klären. In der 33. min ein Fernschuss von Anders und Woytal traf in der 39. min nur die Torlatte. In der 45. min bedient Wernicke den startenden Sonnenburg, wieder wurde zum Eckball geklärt. Von Pinnow war da nichts zu sehen, eher noch zwei Fernschüsse von Lakomski. Mit dem Anstoß zur 2. HZ zog Sonnenburg den Ball direkt auf das Tor, der überraschte TW musste aber nicht eingreifen. Pinnow tat jetzt mehr für das Spiel, sie waren aggressiver, erarbeiteten sich Chancen und als ein Spieler in den Strafraum lief, traf ihn der nachlaufende Pintsch unten am Fuß. Klarer Elfmeter, den Nguynhai sicher verwandelte. Vogelsang raffte sich wieder, doch trotz Überlegenheit und weiteren Chancen konnte Vogelsang kein Tor mehr erzielen, im Gegenteil, bei den Kontern musste Vogelsang aufpassen! Selbst die eingewechselten Braun und Schrader liefen sich fest, vergaben in aussichtsreicher Position. In der 83. min vergab Wernicke mit einem Kopfball, schoss Woytal an die Torlatte (85.), zog Sonnenburg einen Freistoß ebenfalls an die Torlatte und den Nachschuss vergab Wernicke aus 5 m freistehend. Bei gefühlten 70% Ballbesitz muss man in Pinnow klar gewinnen!!!

 

Vogelsang: Kamil Duchnowski - Robert Koßurok - David Materne, Gero Eichert, Christian Lakomski (82. Denny Schrader) - Veit Anders, Joroslaw Woytal, Henning Hämmerling, Manuel Pintsch, (78. Julian Braun) Lars Sonnenburg - Eric Wernicke

 

Torfolge: 0:1 Henning Hämmerling (15. min), 1:1 Jens Nguynhai (53. min - Foulstrafstoß)

 

Schiedsrichter: Eric Tründelberg (Wellmitz)

 

Zuschauer: 30

 

Thomas Dotzek, Trainer Vogelsang

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV-Vogelsang1952