SV-Vogelsang1952e.V.
SV-Vogelsang1952e.V.

Hier findet man uns

SV-Vogelsang 1952
Frankfurter Str. 32
15890 Vogelsang

Rufen Sie einfach an unter

 

01629601238

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Free counter and web stats

Überschrift

 

 

 

SG Wiesenau – SV Vogelsang 1:0 (0:0)

 

Nach dem 8:3 Sieg vor einer Woche, trat diesmal Wiesenau mit fast kompletter erster Mannschaft zu diesem Testspiel an. Beide Teams schenkten sich nichts, es war ein schnelles temporeiches Spiel, wo Wiesenau etwas überlegen begann. TW Neuzugang bei Vogelsang, Adrian Klingbeil konnte sich bei Schüssen von Greiner (8. min) und Fechner (3.) auszeichnen, doch nach 10 Minuten kam Vogelsang besser ins Spiel. Zuerst schoss Sonnenburg freistehend einen Wiesenauer Feldspieler an (10.), dann hielt TW Fricke einen Schuss von Sonnenburg. (11.) Braun (20.) sowie Kupper (25.) verzogen. Die beste Möglichkeit vergab Kapitän Koßurok, als er von Sonnenburg frei gespielt knapp den Ball an den Außenpfosten zog. (36.)

Wiesenau versuchte, über die beweglichen Greiner und Fechner ihr schnelles Kombinationsspiel aufzuziehen, doch die Abwehr um Lakomski, Förster, Werner und Koßurok konnten gut klären, was durchkam, hielt TW Klingbeil.

In der zweiten HZ drückte Wiesenau stärker und Klingbeil hielt mehrere gute Schüsse von Fechner, Greiner und Kuss, doch auch Vogelsang war einige Male frei durch, so scheiterte Sonnenburg, Marcel Förster, Julian Braun Max Schulz und Tino Schober, auch Koßurok mit einem guten Kopfball nach einem Eckball.

So sah es trotz Bemühung beiderseits nach einem 0:0 aus, doch als Greiner frei durchgelaufen am TW Klingbeil scheiterte, sprang der Ball nach einer Fußabwehr dem zurück laufenden Phillip Schmiedl an die Brust und ging somit ins Tor.

Es war ein guter Test, bei Vogelsang fehlten einige verletzte Spieler, einige sind noch gesperrt und die Neuzugänge, wie Schapke, Klingbeil oder Frühauf wussten zu überzeugen! 

 

Vogelsang: Adrian Klingbeil – Christian Lakomski – Christian Förster, René Werner (46. Phillip Schmidl), Robert Koßurok (SF – 83. Joroslaw Woytal), Julian Braun (30. Alex Frühauf), Tino Schober (60. Julian Braun), Joroslaw Woytal (46. Max Schulz), Felix Schapke – Lars Sonnenburg, Artur Kupper (42. Marcel Förster – 80. Artur Kupper)

 

Wiesenau: René Fricke (46. Kevin Bartusch) – Kevin Ehresmann, Piere Schulz (46. Florian Netzel), Axel Bickenbach (SF), Paul Austellat, Marcus Birke, Tobias Frey (46. Maik Pfeiffer), Kamil Adrian Krzeptowski, Jeremy Bänsch (75. Lars Fechner), Lars Fechner (46. David Kuss), Martin Greiner

 

Torfolge: 1:0 Phillip Schmidl (80. Eigentor)

 

Schiedsrichter: Lothar Meißner (Ehst.)

 

Zuschauer: 20

 

Thomas Dotzek, Trainer Vogelsang

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV-Vogelsang1952